00800 / 17 17 67 17
 
listing.htm | t_responsepage
 

Was sind Enzyme?

Enzyme sind proteinbasierte Bestandteile von lebenden Organismen, Pflanzen und Tieren, die die Aktivität aller lebenden Zellen regulieren. Ohne Enzyme gäbe es kein Leben. Es gibt viele verschiedene Arten von Enzymen, von denen jedes eine sehr spezifische Funktion hat. Der menschliche Körper enthält mehr als 3.000 verschiedene Enzyme, die an chemischen Reaktionen, dem Stoffwechsel, der Verdauung, dem Immunsystem und anderen körperlichen Prozessen beteiligt sind.

 

Verdauungsenzyme

Verdauungsenzyme sind jene Enzyme, die in dem Körper gefunden werden und als biologische Katalysatoren wirken, um den Abbau von Nahrungsmitteln zu gewährleisten, so dass wichtige Nährstoffe in den Nahrungsmitteln richtig absorbiert und verwendet werden können. Alle Lebensmittel enthalten Nährstoffe und potenzielle Nährwerte. Bis die Enzyme den Verdauungsprozess jedoch beginnen, werden die Nährstoffe „eingesperrt“ in der Zellstruktur und sind nicht für den Körper verfügbar. Zum Beispiel bieten die Ballaststoffe und Vitamine in ihren Frühstücksflocken keinen nährstofflichen Wert, bis die Verdauungsenzyme den Verdauungsprozess beginnen und so die Nährstoffe freilegen.

 

Das Prankreaseenzym

Wenn wir über die Ergänzung von Enzymen sprechen, sind die Prankrease-Enzyme gemeint. Dies sind die Enzyme, die spezifische Aufgaben haben und nur auf bestimmte Arten von Lebensmittelsubstraten wirken. Wenn eine verdauungssystem-unterstützende Nahrungsergänzung notwendig oder von einem Gesundheitsexperten empfohlen wird, ist es sehr wichtig, die richtige Kombination von Enzymen zu wählen, um die bestehenden Probleme zu behandeln. Lipase verdaut zum Beispiel nur Fette und nimmt keinen Einfluss auf Proteine oder Zucker. Sucrase verdaut nur Zucker und nimmt keinen Einfluss auf Fett- oder Proteinverdauung. Proteasen und Peptidasen wirken nur auf Protein, Casein und Gluten.

 

Kontraindikationen

Individuen mit schweren IgE-vermittelten allergischen Reaktionen auf Inhalationsmittel sollten vor der Einnahme von pflanzlichen Enzymprodukten einen Arzt konsultieren. Im Allgemeinen werden diese Enzyme selbst bei empfindlichsten Personen sehr gut vertragen, jedoch wird eine genaue Beratung von einem Arzt oder Heilpraktiker empfohlen. Die Verwendung von proteolytischen Enzymen sollte nicht in der Abwesenheit von der normalen Magenschleimhaut durchgeführt werden. Konsultieren Sie einen Arzt für spezifische Empfehlungen.